Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Um die Rosengartenspitze

Eine anspruchsvolle Wandertour durch das Herz der Rosengartengruppe

Rosengartenhütte - Santnerpass-Klettersteig - Santnerpass - Gartlhütte - Gartlschlucht – Vajolethütte - Tschagerjoch - Rosengartenhütte

Für diese Tour sollte man gut ausgeruht sein, denn sie verlangt den vollen Einsatz aller körperlichen und geistigen Kräfte. Weniger Geübte können am Santnerpass-Klettersteig das Gruseln lernen, wenn Nässe, Schnee und Eis die Drahtseile und Leitern dort mit einer rutschigen Patina überziehen. Doch bei trockenen Verhältnissen und entsprechender Erfahrung sind die Hürden zu meistern. Höhepunkt der Umrundung ist der Santnerpass, wo uns fantastische Ausblicke auf die südlichen Vajolettürme und die Zentralalpen zuteil werden. Angesichts dieser Pracht verblassen Kassandrarufe über den „Massenauftrieb Dolomiten“. Denn wo sonst sollten Menschen sich zum großen Staunen einfinden, als vor diesem überwältigenden Hochgebirgsszenario in Südtirol.

Von der Rosengartenhütte auf Weg 550 (Achtung! Nicht den alten, weiter rechts nach oben führenden Weg wählen!) einen 80 m hohen Felsaufschwung (Kletterstellen Drahtseil) ostwärts hinauf zu einer Geröllterrasse mit Verzweigung nehmen. Links den Weg Nr. 542 (Santnerpass-Klettersteig) nach Norden zum Fuß der Rosengartenspitze-Südwestwand wählen und durch Kamine und über Bänder (Drahtseile, Eisenleiter) die Wand hoch zur Scharte mit der kühnen Schroffenegger -Nadel. Einen Kamin 40 m hinunter (Drahtseil) in eine steile, oft vereiste Rinne steigen. An ihrer linken Seite wieder hinauf und später über senkrechte Felsen durch einen Kamin in eine Scharte. Jenseits geht es eine luftige Querung entlang, dann einen 20 m hohen Kamin empor zum Santnerpass (2.734 m).

Von dort aus (Weg Nr. 542) an der linken Seite des Gartl-Kares abwärts zum Laurinpass (ca. 2.650m) und weiter nach rechts hinab zur Gartlhütte (2621 m). Durch die steile Gartlschlucht über gestufte Felsen (Kletterpassagen) hinunter in das Vajolettal und dort auf Weg Nr. 584 nach rechts zur Vajolet- und Preußhütte (2.243 m)
Dann den Weg Nr. 546 gegen das Vajolettal hinab zur Rechtsabzweigung von Weg Nr. 541 wählen. Diesen über Schutthänge empor steigen, dann durch ein steiles kleines Tal zu einem Sattel unter der Rosengartenspitze -Ostwand und in Südrichtung weiter zu einer Teilung. Rechts den Weg Nr. 550 nach Südwesten aufwärts, zuletzt über Schutt und Schrofen nach links zum Tschagerjoch auf 2.630m. Jenseits durch eine Steilschlucht hinab zu einer Verzweigung und auf bekanntem Weg weiter zur Rosengartenhütte.


Gehzeit: Gesamtgehzeit 4 3/4 - 5 Stunden
Anforderungen: Lange, anspruchsvolle Wandertour. Nur für geübte Bergsteiger geeignet.
Höhenunterschied: 900 m in An- und Abstieg
Höchster Punkt: Santnerpass 2.734 m
Einkehrmöglichkeiten: unterwegs mehrere Schutzhäuser.
 
 
 
Immer top-informiert mit unserem Newsletter.
 
Anmelden
 
Kontakt
 
Aktiv & Vitalhotel EricaHauptstrasse 1739050 Deutschnofen  - ItalienTel.+39 0471 616517  Fax+39 0471 616516E-Mail 
Geprüfte Qualitätsgarantie
 
Um Ihnen die besten Serviceleistungen zu garantieren.
 
© 2017 Aktiv & Vitalhotel Erica - MwSt-Nr.00857100218
 
produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
Partner
 
 
 
Bitte wählen
 
 
 
 
 
1 Erwachsener
 
kein Kind
 
Geben Sie das Alter der Kinder
 
Kind 1
von 6 Monaten
 
Kind 2
von 6 Monaten
 
Kind 3
von 6 Monaten
 
 
 
 
 Absenden